Der richtige Rauchmelder für Ihr Haus oder Ihre Wohnung?

Ein wesentlicher Anhaltspunkt für maximale Zuverlässigkeit ist in Deutschland die Zertifizierung durch den VdS (Vertrauen durch Sicherheit). Dieser Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft prüft Rauchmelder nach bestimmt Kriterien und sichert somit ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit zu.

-
Rauchmelder EI-Electronics Ei650
Q zertifizierter Testsieger von Stiftung Warentest 01/2016 mit 10 Jahren Batterielaufzeit
19,90 € *
 Zum Artikel
-
Rauchmelder Fireangel Thermoptek ST630 DET P-Line
Hybridrauchmelder mit der Möglichkeit zur Vernetzung per Funk durch das optional erhältliche Funkmodul W2
ab 18,98 € *
 Zum Artikel
-
Rauchmelder Pyrexx PX-1 V3Q mit Magnetklebepad
Pyrexx Rauchmelder mit 12 Jahres-Batterie und Magnetklebepad - Q zertifiziert
16,66 € *
 Zum Artikel

SmartHome Rauchmelder von iHaus


Mit iHaus beginnt eine neue Zeitrechnung im Bereich der Rauchwarnmelder. iHaus definiert das Thema komplett neu und integriert den Rauchmelder direkt in das Leben der Bewohner eines Hauses und macht ihn nicht länger zum Fremdkörper.

Erleben Sie Sicherheit auf einer ganz neuen Ebene und lassen sich noch heute von uns kostenlos zum iHaus Rauchmelder beraten.

-
iHaus Smart Home Rauch- und Wärmemelder –...
Die Revolution im Bereich der Rauchmelder - Endlich die Verknüpfung von Rauchmelder und SmartHome und somit die...
84,99 € *
 Zum Artikel
iHaus Rauchmelder

Die Revolution im Bereich der Rauchmelder - Endlich die Verknüpfung von Rauchmelder und SmartHome und somit die Integration in Ihr Leben! Nicht nur mehr Sicherheit für Ihre Familie, sondern auch deutlich mehr Komfort.
Neben einer Nachricht auf Ihr Handy können Sie jederzeit den Status der Rauchmelder prüfen und sich sogar die Temperatur im Zimmer anzeigen lassen. 

-
iHaus Rauchmelder Gateway
Der Gateway macht deine iHaus Rauchmelder fit zur Kommunikation mit der iHaus App. Diese unterstützt die...
88,99 € *
 Zum Artikel
iHaus IoT Gateway

Der Gateway macht deine iHaus Rauchmelder fit zur Kommunikation mit deinen restlich Smarthome-Geräten. So unterstützt der Gateway zum Beispiel Sonos Systeme, Phillips Hue LED Leuchten und in kurzer Zeit auch Amazon Alexa.

Perfekte Kommunikation: App und Rauchmelder von iHaus sorgen für mehr Sicherheit

Die Pflicht zur Installation der Rauchmelder in Deutschland ist inzwischen fast überall umgesetzt. Einen entscheidenden Beitrag zur Verbindung SmartHome und Rauchmelder hat die Firma iHaus aus Bayern beigetragen. Mithilfe einer speziellen Schnittstelle lassen sich im Prinzip alle Geräte eines Hauses durch iHaus-Systeme steuern – so auch die Rauchwarnmelder, die gleichzeitig die Temperatur in den Zimmern messen und damit als Wärmemelder fungieren. Stabil, langlebig und mit deutlich reduzierten Fehlermeldungen sorgen die Rauchmelder von iHaus für etwas mehr Sicherheit im Haus. 

Was ist iHaus?iHaus
Die Firma iHaus ist europaweit als Lösungsanbieter für Softwares tätig und hat sich zu einem Spezialisten für Applikationen – unter anderem für Rauchwarnmelder - entwickelt. Für die Steuerungslösungen wird das Internet der Dinge genutzt, in dem weniger Menschen, als vielmehr Geräte miteinander kommunizieren. Die angebotenen Lösungen sind herstellerübergreifend, sodass die Funktionen mit vielen Geräten gewährleistet sind. Ein Neukauf vor der Installation der iHaus-Lösungen ist daher nicht nötig. Dadurch ist es dem Unternehmen möglich, flexibel auf Veränderungen des Marktes zu reagieren und es können zukunftssichere Lösungen angeboten werden. 


Ein besonderes Marktsegment ist das der Rauchmelder: Einerseits besteht die Pflicht zur Installation dieser Geräte, andererseits wurde bis vor Kurzem trotz steigender Nachfrage nach Smartphones und einer verstärkten Nutzung dieser Geräte in allen Bereichen des täglichen Lebens auf die Anwendung von Apps für Rauchmelder verzichtet. Genau hier setzt iHaus an und verbindet App-fähige Geräte aus verschiedenen Alltagsbereichen miteinander. Damit stellt iHaus eine Art Knotenpunkt bzw. Schnittstelle dar und lässt die verbundenen Geräte miteinander kommunizieren. iHaus liefert auf „Fingerzeig“ hin verschiedene Auswertungen – so kann zum Beispiel der tägliche Stromverbrauch gemessen werden. In Bezug auf Rauchwarnmelder wird unter anderem die Hitzeentwicklung in den Räumen gemessen und ausgewertet, was Hinweise auf ein Brandgeschehen geben kann. 


iHaus setzt bei seiner App für Rauchmelder und Wärmemelder auf etablierte Standards für Netzwerke und Kommunikation. Zur Integration werden neue Geräte per Plug-and-play in das System eingebunden und stehen direkt zur Nutzung zur Verfügung. Die Installation der App zum Rauchwarnmelder selbst ist ganz einfach über den Apple Store oder Google Play Store möglich: Hier nach iHaus suchen, die App für den Wärmemelder downloaden und die Installation vornehmen. Nun erfragt das System einen Account für den Rauchmelder und erstellt diesen aufgrund der eingegebenen Daten und schon ist das Smart Home von iHaus für den Rauchwarnmelder nutzbar. iHaus Rauchmelder

Was ist das Besondere am iHaus Rauchmelder?
Verschiedene Räume eines Hauses sollen so gut wie möglich überwacht werden – gerade Kinderzimmer, Küchen und Schlafzimmer brauchen daher besonders leistungsfähige Rauchwarnmelder. Mit dem Rauchmelde-System von iHaus wird nun auf die Verbindung von mobilen Kommunikationsgeräten und dem Rauchwarnmelder gesetzt. Das Besondere daran: iHaus App und separat erhältlicher Gateway zum Rauchwarnmelder ermitteln die Raumtemperatur bzw. Hitzeentwicklung und senden diese Informationen auf das Smartphone. Über den Gateway können verschiedene Geräte eines Hauses miteinander verbunden werden, sodass selbst Leuchten und Soundsysteme integrierbar sind. 


Sobald der Wärmemelder eine Hitzentwicklung feststellt, warnt er sowohl optisch als auch akustisch. Alle mit dieser Technik ausgerüsteten Räume wie Kinderzimmer, Flure, Küchen oder Wohnzimmer werden überwacht und in die Darstellung verschiedener Szenarien durch den Rauchmelder einbezogen. Der Alarm wird von einem hellen Licht am Rauchwarnmelder begleitet, das die Orientierung im vom Rauch vernebelten Zimmer erleichtert. 


Die Überwachung durch den Rauchmelder ist umfassend – und auch dann möglich, wenn die Hausbewohner nicht anwesend sind. Dafür gibt es die sogenannten Smart Devices, die im Alarmfall eine Push-Nachricht bekommen oder per E-Mail informiert werden. Damit können sogar die eingebundenen Nachbarn umgehend reagieren, wenn bei Abwesenheit der Bewohner eine starke Hitzeentwicklung durch den Rauchmelder von iHaus festgestellt wird. 


Noch etwas zeichnet den Rauchwarnmelder von iHaus im Vergleich zu den Modellen anderer Hersteller aus: Die Rauchdetektion ist abschaltbar. Damit ist es möglich, die Technik sogar in der Küche zu nutzen. Hier stellt sich das besondere Problem, dass es zu starker Rauch- und Hitzeentwicklung kommt, auch wenn es nicht brennt. Normale Rauchwarnmelder schlagen hier Alarm, daher sind Küchen im Gegensatz zu anderen Zimmern des Hauses meist nicht mit einem Rauchmelder ausgestattet – obwohl von hier aus häufig Brände beginnen. 

iHaus App
Ebenso hilfreich: Nachts stören viele andere Rauchmelder den Schlaf, wenn sie in Kinderzimmer oder Schlafzimmer einen niedrigen Batteriestatus anzeigen. Mit dem Rauchwarnmelder von iHaus gehört dieses Problem der Vergangenheit an, denn er kommuniziert per Smartphone und teilt darüber mit, wie es um den Batteriestatus bestellt ist. Abzurufen sind des Weiteren der Verschmutzungsgrad, Zustand und Funktion der Wärmemelder – bei kritischem Status erfolgt eine Benachrichtigung auf das Smartphone. 
Die im Rauchmelder integrierte Langzeitbatterie wartet mit einer Leistungsdauer von bis zu zehn Jahren auf, der Wärmemelder von iHaus ist damit wartungsarm wie kaum ein anderer. Natürlich erfüllt das System die Anforderungen nach DIN EN 14604. 
Für den Fall, dass eine Wohnung ohne Beschädigungen durch Bohrlöcher mit einem Rauchmelder ausgestattet werden soll, ist das System von iHaus ebenfalls bestens geeignet, denn die Wärmemelder haften dank des mitgelieferten Magnetpads ohne separate Befestigung an der Decke oder an der Wand. 

Welche Möglichkeiten bietet die App zum Rauchmelder von iHaus?
Die Verbindung von Smartphone und Rauchwarnmelder ist vergleichsweise neu auf dem Markt. Dabei ist das Prinzip ganz einfach: Die App wird auf dem Smartphone oder Tablet installiert und kann direkt nach Anlegen des Accounts Meldungen zum Status der einzelnen Räume anzeigen. So steht das Kinderzimmer ebenso unter Überwachung durch die Rauchmelder wie die Flure, das Wohn- und Schlafzimmer oder die Küche. Dabei arbeitet die App mit Push-Nachrichten oder versendet Warnmeldungen per E-Mail. Die Wärmemelder arbeiten auch bei Warnmeldungen zur eigenen Funktion und zum Batteriestatus nicht mit einem nervigen Piepton, sondern verschicken Nachrichten bzw. zeigen den Status natürlich in der Übersicht an. 


Die App zum Rauchwarnmelder ist des Weiteren dazu gedacht, die Reinigung der Sensoren leichter möglich zu machen. Der Verschmutzungsgrad der Sensoren im Rauchmelder wird dafür vorab festgelegt. Ist dieser erreicht, wird der Benutzer über sein Smartphone darüber informiert. Diese Meldung kann auch an andere Nutzer geschickt werden, die beispielsweise in Zeiten der Abwesenheit des Hausbesitzers für die nötige Sicherheit sorgen sollen und sich auch um die Rauchmelder kümmern. 

Funktion iHaus App
Verschiedene Zusatzsysteme arbeiten mit dem Wärmemelder von iHaus zusammen, sodass über die sogenannten LINKITs diverse Hausgeräte gesteuert werden können. Dies vereinfacht die zentrale Verwaltung des Hauses. 
Die App zum Rauchmelder stellt damit den Schlüssel zu einem vernetzten Zuhause dar und verbindet die internetfähigen Geräte – gleich, welchen Herstellers – miteinander. Die gesamte Gebäudesystemtechnik erfährt dank der Rauchwarnmelder und Wärmemelder der Firma iHaus eine neue Dimension, denn die Verknüpfung aller Geräte war noch nie so einfach.

Dabei erkennt die App automatisch alle netzwerkfähigen Geräte – nicht nur die Rauchmelder - und zeigt diese an. Ob sie eingebunden werden sollen oder ob der Fokus einzig auf dem Wärmemelder liegen soll, entscheidet der Nutzer allein. Dabei ist die App zum Rauchmelder auch für Menschen konzipiert, die nicht zwingend als „Technik-Profis“ bezeichnet werden können. Sie ist intuitiv zu bedienen und führt dank durchdachter Menüsteuerung schrittweise durch das System. Kinderzimmer und weitere Räume lassen sich mit dem Wärmemelder zur Hitzeentwicklung und zugehöriger App daher ganz einfach überwachen. 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
iHaus Smart Home Rauch- und Wärmemelder – iHaus-201-IP
Die Revolution im Bereich der Rauchmelder - Endlich die Verknüpfung von Rauchmelder und SmartHome und somit die Integration in Ihr Leben! Nicht nur mehr Sicherheit für Ihre Familie, sondern auch deutlich mehr Komfort. Neben einer...
84,99 € *
 Zum Artikel
-
iHaus Rauchmelder Gateway
Der Gateway macht deine iHaus Rauchmelder fit zur Kommunikation mit der iHaus App. Diese unterstützt die Kommunikation mit zum Beispiel Sonos Systeme, Phillips Hue LED Leuchten und auch Amazon Alexa.
88,99 € *
 Zum Artikel
Angeschaut