Schnelle Lieferung
 
Kauf auf Rechnung
 
Sicher Einkaufen
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
 
Löschdecke NoFire 100x100 cm
Löschdecke NoFire 100x100 cm
hochwertige Löschdecke mit den Maßen 100 x 100 cm optimal für das Löschen von Bränden
8,69 € *
Löschdecke NoFire 120x120 cm
Löschdecke NoFire 120x120 cm
hochwertige Löschdecke mit den Maßen 120 x 120 cm optimal für das Löschen von Bränden im Küchenbereich
14,88 € *
Löschdecke 180x160 cm
Löschdecke 180x160 cm
große Löschdecke (180x160 cm) zum günstigen Preis
20,23 € *
Löschdecke NoFire 120x180 cm
Löschdecke NoFire 120x180 cm
hochwertige Löschdecke mit den Maßen 120 x 180 cm optimal für das Löschen von Bränden im Küchenbereich
20,82 € *
Löschdecke NoFire 160x180 cm
Löschdecke NoFire 160x180 cm
hochwertige Löschdecke mit den Maßen 160 x 180 cm optimal für das Löschen von Bränden im Küchenbereich
21,42 € *
Löschdeckenbehälter
Löschdeckenbehälter
Löschdeckenkasten zur Unterbringung von Löschdecken ohne eigenen Behälter
22,61 € *
Löschdecke FlammEx 160x200 cm
Löschdecke FlammEx 160x200 cm
Flammex Löschdecke 160x 200 cm zur Verbringung in der Löschdeckenbox
33,32 € *
Löschdecke 180x160 cm - inkl. Behälter
Löschdecke 180x160 cm - inkl. Behälter
Löschdeckenbox, Löschdecke (180x160 cm) und Piktogramm - Set zum unschlagbaren Sonderpreis
35,70 € *

Löschdecken - hilfreich bei jedem Brand!

Löschdecken sind bei kleineren Bränden sehr zu empfehlen, sie lassen ein großes Feuer gar nicht erst entstehen. So kann zum Beispiel ein Entstehungsbrand schnell gelöscht werden und wenn Ihre Kleidung Feuer gefangen hat, können Sie sich darin einhüllen und größere Schäden verhindern. Sie dient als Kleinlöschgerät und entzieht den Flammen den Sauerstoff. Für Fettbrände sind sie allerdings nicht geeignet, bei großer Hitze können sie regelrecht durchbrennen.Woraus bestehen Löschdecken?

Löschdecken werden immer aus einem nichtbrennbaren Material hergestellt. Selbst Wolldecken werden imprägniert oder mit nicht flammenden Mitteln behandelt. Sehr geeignet sind auch Glasfasergewebe, Nomex und Kevlar. Normalerweise sind diese Decken 1,60 m x 2.00 m groß, mit Grifftaschen an der Seite.

Löschdecken sind sehr vielfältig!

Für Fettbrände sind die „normalen“ Löschdecken nicht geeignet, aber es gibt Modelle, die bis zu 550 Grad hitzebeständig sind und die eine besondere Isolierung haben. Dann gibt es noch die Hochtemperatur-Löschdecken, die selbst 700 Grad aushalten, sie werden meist für den Personenschutz eingesetzt. Natürlich schützen sie auch vor herumfliegenden Funken und bei Strahlungshitze geben sie Sicherheit.

Für brennende Autos und Motorräder gibt es ebenfalls Löschdecken, sie sind äußerst flexibel und können auch an schwer zugänglichen Stellen eingesetzt werden. In Ausstellungsräumen oder auf einer Autofähre sollten Löschdecken immer zur Hand sein, sie können schlimme Unfälle wirklich verhindern. Sie sind aber wenig hitzebeständig und sollten praktisch nur von Feuerwehrmännern benutzt werden.

Lagerung von Löschdecken!

Löschdecken sollten immer an einem gut zugänglichen Ort aufbewahrt werden, denn was nutzt eine Löschdecke, an die niemand herankommt. Natürlich muss dieser Ort vor Nässe geschützt sein und es dürfen keine chemischen Stoffe an die Löschdecken kommen. Viele Löschdecken werden mittlerweile in einer eigens dafür gedachten Box geliefert, aber sie sind auch in einer Löschdecken-Tasche gut aufgehoben. Natürlich muss diese Box gekennzeichnet sein, die Decken müssen schnell gefunden werden.

Nach der Nutzung!

Natürlich muss die Löschdecke auch der Nutzung wieder einsatzbereit sein. Also muss sie nach dem Brandfall auf etwaige Schäden überprüft werden. Auch muss die Decke gewaschen werden, der Brandgeruch muss raus. Es empfiehlt sich aber, die Löschdecken öfter auf Schäden zu kontrollieren, sie sollten immer einsatzbereit sein. Nach der Kontrolle müssen sie natürlich wieder richtig zusammengelegt werden, also die Laschen nach außen, damit die Löschdecke jederzeit griffbereit ist.

Löschdecken - hilfreich bei jedem Brand! Löschdecken sind bei kleineren Bränden sehr zu empfehlen, sie lassen ein großes Feuer gar nicht erst entstehen. So kann zum Beispiel ein Entstehungsbrand... mehr erfahren »
Fenster schließen

Löschdecken - hilfreich bei jedem Brand!

Löschdecken sind bei kleineren Bränden sehr zu empfehlen, sie lassen ein großes Feuer gar nicht erst entstehen. So kann zum Beispiel ein Entstehungsbrand schnell gelöscht werden und wenn Ihre Kleidung Feuer gefangen hat, können Sie sich darin einhüllen und größere Schäden verhindern. Sie dient als Kleinlöschgerät und entzieht den Flammen den Sauerstoff. Für Fettbrände sind sie allerdings nicht geeignet, bei großer Hitze können sie regelrecht durchbrennen.Woraus bestehen Löschdecken?

Löschdecken werden immer aus einem nichtbrennbaren Material hergestellt. Selbst Wolldecken werden imprägniert oder mit nicht flammenden Mitteln behandelt. Sehr geeignet sind auch Glasfasergewebe, Nomex und Kevlar. Normalerweise sind diese Decken 1,60 m x 2.00 m groß, mit Grifftaschen an der Seite.

Löschdecken sind sehr vielfältig!

Für Fettbrände sind die „normalen“ Löschdecken nicht geeignet, aber es gibt Modelle, die bis zu 550 Grad hitzebeständig sind und die eine besondere Isolierung haben. Dann gibt es noch die Hochtemperatur-Löschdecken, die selbst 700 Grad aushalten, sie werden meist für den Personenschutz eingesetzt. Natürlich schützen sie auch vor herumfliegenden Funken und bei Strahlungshitze geben sie Sicherheit.

Für brennende Autos und Motorräder gibt es ebenfalls Löschdecken, sie sind äußerst flexibel und können auch an schwer zugänglichen Stellen eingesetzt werden. In Ausstellungsräumen oder auf einer Autofähre sollten Löschdecken immer zur Hand sein, sie können schlimme Unfälle wirklich verhindern. Sie sind aber wenig hitzebeständig und sollten praktisch nur von Feuerwehrmännern benutzt werden.

Lagerung von Löschdecken!

Löschdecken sollten immer an einem gut zugänglichen Ort aufbewahrt werden, denn was nutzt eine Löschdecke, an die niemand herankommt. Natürlich muss dieser Ort vor Nässe geschützt sein und es dürfen keine chemischen Stoffe an die Löschdecken kommen. Viele Löschdecken werden mittlerweile in einer eigens dafür gedachten Box geliefert, aber sie sind auch in einer Löschdecken-Tasche gut aufgehoben. Natürlich muss diese Box gekennzeichnet sein, die Decken müssen schnell gefunden werden.

Nach der Nutzung!

Natürlich muss die Löschdecke auch der Nutzung wieder einsatzbereit sein. Also muss sie nach dem Brandfall auf etwaige Schäden überprüft werden. Auch muss die Decke gewaschen werden, der Brandgeruch muss raus. Es empfiehlt sich aber, die Löschdecken öfter auf Schäden zu kontrollieren, sie sollten immer einsatzbereit sein. Nach der Kontrolle müssen sie natürlich wieder richtig zusammengelegt werden, also die Laschen nach außen, damit die Löschdecke jederzeit griffbereit ist.

Angeschaut