Schnelle Lieferung
 
Kauf auf Rechnung
 
Sicher Einkaufen
Filter schließen
  •  
  •  
Bosch Smart Home Heizkörper-Thermostat
Bosch Smart Home Heizkörper-Thermostat
zur Regulierung der Raumtemperatur 
61,88 € *
 Zum Artikel
Bosch Heizung Starter-Paket
Bosch Heizung Starter-Paket
Set bestehend aus Bosch Smart Home Controller und drei Heizungsthermostaten
303,45 € *
 Zum Artikel
FIBARO Radiator Thermostat
FIBARO Radiator Thermostat
Thermostat zur Steuerung der Heizkörper
69,02 € *
 Zum Artikel
Smarte Heizung – weniger Energiekosten 

Im Gegensatz zu etablierten Kabellösungen erreichen smarte und flexibel einsetzbare Temperaturmesser den Bedarf dort, wo er am dringendsten nötig ist. Besonders in den kühleren Monaten des Jahres sind wir teils hohen Temperaturschwankungen ausgesetzt. In dieser Zeit die richtige Wohlfühltemperatur zu erlangen, kann mitunter recht schwierig werden. Was tagsüber viel zu viel wäre, ist nachts entschieden zu wenig. 

Wir sind es inzwischen gewohnt die Thermostate an der Wand permanent zu verändern, auch wenn wir wissen, dass es häufig nicht den gewünschten Effekt zur Folge hat. 
Ganz anders bei smarten Heizthermostaten. Sie können rund um die Uhr über das Smartphone bedient werden und regeln das Heizverhalten nach tatsächlicher Notwendigkeit. Bei Smart Home Geräten mit Geofencing Funktion reagiert das Thermostat automatisch, sobald es die Abwesenheit aller registrierten Telefone wahrnimmt. Es reduziert die Heizleistung von selbst und aktiviert den Energiesparmodus. Nähert sich ein Familienmitglied dem Haus, fährt die Heizung wieder auf die gewünschte Temperatur hoch. 

Doch smarte Heizkörperthermostate können auch anders. Sie werden beispielsweise von einer kostenlosen App unterstützt und erlernen aufgrund von Erfahrungswerten, wann die Temperatur höher erwünscht ist oder runtergeregelt werden sollte. Über die Benutzeroberfläche der App wird über das Verwaltungsmenü jedes smarte Gerät anwählbar. Das heißt, dass sämtliche im Haus synchronisierte Heizkörperthermostate nach bestimmten Szenarien oder Regeln funktionieren. Ein persönlicher Heizplan, der je nach Wochentag und Nutzung der Räume individuell definiert werden kann. Mit Energieeinsparungen von bis zu 30 Prozent versprechen die smarten Geräte zudem äußerst schonend mit Ressourcen und der Umwelt umzugehen. 

Einige Hersteller statten ihre smarten Heizkörperthermostate mit dem inzwischen weit verbreiteten Sprachassistenten aus. Bei Amazon Alexa oder Apple’s Siri reicht ein Sprachbefehl, um einfach und effizient die Heizung im gesamten Haus zu regulieren. In der Regel sind die drahtlosen Geräte, je nach Intensität der Verwendung, alle zwei Jahre mit neuen Batterien zu versorgen. Sollten diese schwach werden, erhält der Nutzer eine entsprechende Information direkt auf das Smartphone. 
Angeschaut