Montageort

06.11.2015

In Räumen in denen ein Kaminofen, Kohleofen, Gasheizung, Gasofen, Pelletofen/Heizung oder eine Koksheizung installiert ist oder die sogenannte Abgasleitung einer Brennwerttherme durchgeführt wird, sollte der CO Melder in mittlerer Raumhöhe an die Wand. Bei der Installation sollte drauf geachtet werden, dass der CO Melder in einem gewissen Abstand zu diesen Geräten oder Anlagen zu montieren ist. Dadurch werden Fehlalarme vermieden. In mehrgeschoessigen Häusern oder Mietwohnhaeausern, empfiehlt die Feuerwehr, in jedem Stockwerk zumindest einen CO-Melder zu installieren.

Zudem gehören CO-Melder in die Nähe oder am Besten sogar in die Schlafzimmer. Da das Gift unsichtbar, geruchlos und geschmacklos ist, werden viele Opfer im Schlaf überrascht.

Generell raten Hersteller den Melder an einen ‚sauberen‘ Ort anzubringen. Fuer Kinder und Haustiere sollte das Gerät nicht zugänglich sein.

Besondere Gefahr einer Kohlenmonoxidvergiftung geht von älteren Feuerstätten aus (Öfen Heizung etc.). Auch Feuerstätte, die viel Brennstoff aufgelegt wird (z.B. Dauerbrandöfen, Koksöfen oder Kohleheizungen) bergen erhöhtes Risiko. Ebenso gefährlich sind Anlagen, die mit Gebläse arbeiten oder die in kleinen Räume aufgestellt sind. Montieren Sie einen CO Melder in größeren Pelletlagern.