Letzten Blogbeiträge

Nest Rauchmelder – Ein User-Bericht

Nest Protect: der neue kombinierte Rauch -und CO-Melder von Nest

Nest Protect: der neue kombinierte Rauch -und CO-Melder von Nest

Vor einigen Tagen hatten wir Kontakt mir Herrn Breas. Dieser fragte nach, wenn der 2.Teil zu unserem Nest-Review erscheint. Wie das Leben so spielt, hat der Rauchmelder den wir als Demo-Modell vom Hersteller bekommen hatten, seine Geist aufgegeben (nicht ganz ohne unser hinzutun :-)). Herr Breas hatte sich auch 2 dieser Modelle gekauft und kurzum fragten wir ihn ob er uns nicht einen kurzen Erfahrungsbericht schreiben könnte. Tat er….

Hier der Bericht:

Seit mehreren Jahren verlangt meine Frau die Installation von Rauchmeldern in unserem Haus. Selbst ein vor 2 1/2 Jahren fertiggestellter Neubau musste bisher ohne Rauchmelder auskommen. Zwei Baumarkt-Rauchmelder hatten vor einigen Jahren ständig unmotiviert gepiept und stets Batterieprobleme aufzeigte. Dann stieß ich auf den Rauchmelder von Nest – ein Spielzeug für Männer und eine Möglichkeit das Sicherheitsbedürfnis meiner Frau zu erhöhen – aber teuer…..

Ich informierte mich, wog alle Belange gegeneinander ab schaute mehrfach das Video bei Youtube der Rauchmelder-Experten zum nest protector (Part I) und entschloss mich schließlich zum Kauf – und zwar noch vor Markteinführung in Deutschland (als die Entscheidung erst einmal getroffen war, konnte ich es nämlich nicht mehr abwarten….). Ich kaufte also bei amazon.uk – 2 Rauchmelder (109 GBP pro Stück) für umgerechnet insgesamt 275,00 Euro inkl. Versand.

2 Tage später trafen die Melder ein. Hochwertig verpackt, einwandfrei funktionierend. Gute englischsprachige Bedienungsanleitung mit Bildern untermalt. Batterie durch Plastikstreifen zunächst unterbrochen.

Die Test-Taste in der Mitte des Geräts erfreute auch die Kinder. Bei einem Druck warnt der Nest, „Achtung nur ein Test, Alarm ist laut“ und zählt in Englisch von 10 runter. Dann die unterschiedlichen Warntöne für Rauch und CO2 und schließlich der Hinweis „alles OK“.

Nach dem Ausschalten des Lichts im Dunkeln ein kurzes Aufblinken des LED-Rings in Grün. Melder einsatzbereit. Im Dunkeln reagiert der Melder auf Geräusche und leuchtet Weiß, um den Weg auszuleuchten. (Mein Sohn war sogleich das übrige Wochenende ein häufig in Englisch von 10 runterzählender Rauchmelder und auch ansonsten hoch interessiert an der neuen Technik.)

Sodann die App von Nest im iTunes-Store runtergeladen (gratis). Neuen Rauchmelder einrichten. Man tippt den auf der Unterseite des Rauchmelders befindlichen Produkt Key ein. Dann verbindet man in den Einstellungen des IPhone bei WLAN-Netzen das IPhone mit dem Nest Protector. Anschließend kehrt man zur App zurück und folgt den dortigen Anweisungen. Der Netzwerkschlüssel für den WLAN-Router muss eingeben werden. Dann den Standort des Melders festlegen (Wohnzimmer, Flur, Schlafzimmer etc.) – die App prüft und konfiguriert der Reihe nach und schließt durch eigenständiges Setzen von grünen Häkchen den Vorgang ab. Gleiches für den zweiten Melder machen und dann die Melder an der Decke befestigen (4 hochwertige Schrauben pro Rauchmelder werden mitgeliefert) – fertig.

In der App wird durch einen grünen Ring angezeigt, dass alles in Ordnung ist. Beide Rauchmelder werden angezeigt, und zwar mit ihren jeweiligen Standorten. Letztes Update, letzter manueller Test, Batterie-Status). Prima !!! Von überall auf der Welt abrufbar und zu kontrollieren.

Ein erneuter Test durch Drücken auf die Mitte eines der Melder, führt jetzt dazu, dass beide Melder sich testen. Am Ende wird das „everything is OK“ durch den jew. Standort ergänzt. – also: „everything is OK in the living room“ und der andere etwas zeitversetzt: „everything is OK in the hallway“.

Beim Kochen noch ein weiterer Test: ich habe den dampfenden Topf direkt unter den Melder gehalten. Der Melder leuchtet gelb auf. „Emergency – smoke is in the living room“ auch der Melder im Treppenhaus meldet Smoke in the living room. Dann piepst es in beiden Meldern und der LED-Ring ist rot. Wegwischen gelingt zunächst nicht. Habe vermutlich zu viel Dampf verursacht. Ich winke weiter – der Melder verstummt. Eine Meldung im IPhone zeigt an: „smoke in the living room“. Der Ring im iPhone ist jetzt rot. Ein rotes Viereck befindet sich neben der Anzeige für den Wohnzimmer-Melder. Ein paar Minuten später melden beide Nest protectors: „everything OK in the living room“ Auch die App zeigt wieder grün an.

Fazit: Ein tolles Produkt. Hochwertig. So macht Rauchmelder Spaß. Super Sicherheitsgefühl – auch unterwegs. Einfache Installation. Geil ist die Unterscheidung der verschiedenen Standorte und das beide Melder (oben und unten) die Gefahr melden. Auch für wenig sprachbegabte geeignet – so viel englisch versteht jeder…..ein Abwarten bis zur Markteinführung in Deutschland erscheint entbehrlich

– aber: „sehr, sehr teuer – vermutlich zu teuer…!“

Sie haben auch Erfahrungen mit Rauchmeldern in Bezug auf Montage, Programmierung …. gemacht? Schreiben Sie uns und wir belohnen Ihren Review mit einem Gutschein.

The following two tabs change content below.

Sebastian Fischer

Sebastian Fischer ist seit 2009 im Onlinehandel mit Schwerpunkt Sicherheitstechnik und Brandschutzprodukte tätig. Seit 2011 Geschäftsführer und Inhaber der Firma Rauchmelder-Experten.de, ist er mit Herz und Seele im Bereich privater und gewerblicher Brandschutz unterwegs. Natürlich ist hat er die Zertifizierung zur Fachkraft für Rauchwarnmelder erfolgreich absolviert und erneuert diese regelmäßig. Mit Projekten wie www.buschi-wird-feuerwehrmann.de versucht er, das Thema Brandprävention auch im Umfeld von Kinder zu etablieren.

2 comments

  1. Kann das Gerät auch per SMS alarmieren?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*