Letzten Blogbeiträge

Gibt es eine Feuerlöscherpflicht?

Wo gibt es eine Feuerlöscherpflicht?

Feuerlöscherpflicht
In Bereichen, wo die Brandgefahr besonders hoch ist, sind Feuerlöscher vorgeschrieben. Aber auch in gewöhnlichen Privathaushalten, kann ein Feuerlöscher sinnvoll sein. Ein Viertel aller Brände sind auf defekte elektrische Geräte zurückzuführen. Aber auch Unachtsamkeit in der Küche ist eine häufige Brandursache. Deshalb ist die Anbringung von Rauchmeldern in Mietshäusern mittlerweile verpflichtend.

Ein Feuerlöscher kann in Privathaushalten eine gute Ergänzung zum Rauchmelder sein, denn bei rechtzeitiger Warnung, kann man mit einem geeigneten Löscher den Brandherd frühzeitig bekämpfen oder wenigstens den Fluchtweg zu sichern. Im Folgenden erfahren Sie, wo die Anbringung eines Feuerlöschers vorgeschrieben ist und welche Löscher jeweils geeignet sind.

 

Gas- und Ölheizungen

In den Feuerungsverordnungen der Bundesländer war die Anbringung eines Feuerlöschers in Heizräumen für die Brandklassen A, B, C lange vorgeschrieben. Dieser musste mindestens sechs Kilogramm Löschmittel beinhalten und jederzeit einsatzbereit sein. Mittlerweile ist die Feuerlöscherpflicht in den meisten Verordnungen entfallen und wird durch bauliche Vorschriften ersetzt.

Dennoch ist zu empfehlen, vor allem in alten Heizräumen weiterhin einen Feuerlöscher bereit zu halten. Dies ist in älteren Versicherungspolicen vorgesehen, so dass das Fehlen eines Feuerlöschers im Schadensfall Probleme bereiten könnte.

 

Welche Löscher sind geeignet?

Zur Ausstattung einer Ölheizung ist ein ABC-Feuerlöscher sinnvoll. Diese Löscherart ist in der Lage, mit einem großen Schaumteppich brandbeschleunigende Substanzen zu neutralisieren. Für den Wohnbereich sind hingegen Standardlöscher die richtige Wahl, da sie einen erheblich geringeren Löschmittelschaden verursachen.

Gewöhnliche Feuerlöscher haben eine Lebensdauer von 20 bis 25 Jahren, wenn sie regelmäßig gewartet werden. Relativ lange halten wiederbefüllbare Löscher, bei denen Lösch- und Treibmittel nachgefüllt werden können. Modelle, die das Ablaufdatum überschritten haben, müssen ausgetauscht werden.

 

Feuerlöscherpflicht in Verwaltung, Handel und Gewerbe

In Arbeitsstätten ist das Vorhandensein von Feuerlöschern zum Brandschutz gesetzlich vorgeschrieben. Die Arbeitsstättenvorordnung regelt, wo und wie viele Löscher vorhanden sein müssen.

Dies ist Abhängig von der Größe der Gebäudefläche und der Brandgefährdung. Vorgeschrieben sind außerdem Art und Löschleistung der Feuerlöscher.

 

Feuerloescherpflicht Autop

Versicherungen ersetzen Feuerlöscher

Unabhängig von der Feuerlöscherpflicht fördern Versicherung die Bereitstellung von Feuerlöschern im privaten wie im gewerblichen Bereich. Im Brandfall übernehmen Versicherungen die Wiederanschaffung eines Feuerlöschers. Dies gilt sogar bei KfZ-Versicherungen, wenn ein Autobrand mit einem Löscher bekämpft wurde.

Feuerlöscherpflicht im Auto

In Deutschland muss man keinen Feuerlöscher im Auto mitführen. In einigen anderen EU-und Nicht-EU-Ländern ist dies hingegen vorgeschrieben. Das gilt für Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Griechenland Montenegro, Rumänien, Türkei und Russland. In Polen, Island und Belgien sind Feuerlöscher im Frachtverkehr und bei Mietwagen verpflichtend. Zu empfehlen ist ein spezieller Autofeuerlöscher. Diese Geräte sind frostbeständig sowie handlich und kompakt. Der Autofeuerlöscher lässt sich leicht verstauen und ist unkompliziert im Einsatz.

 

Feuerlöscher für mehr Brandsicherheit

Obwohl für Privatpersonen keine Feuerlöscherpflicht besteht, ist eine Anschaffung in jedem Fall empfehlenswert. In Haushalten gibt es viele potenzielle Brandquellen, und nach einer Entzündung findet das Feuer viel Nahrung, um sich auszubreiten. Mit einem Feuerlöscher haben Sie die Chance, den Brand schon im Entstehungsstadium zu löschen und müssen nicht erst auf die Feuerwehr warten. Setzen Sie bei der Anschaffung eines Feuerlöschers auf hochwertige und geprüfte Geräte und informieren Sie sich über den Gebrauch.

Hier finden Sie den richtigen Feuerlöscher!
The following two tabs change content below.

Sebastian Fischer

Sebastian Fischer ist seit 2009 im Onlinehandel mit Schwerpunkt Sicherheitstechnik und Brandschutzprodukte tätig. Seit 2011 Geschäftsführer und Inhaber der Firma Rauchmelder-Experten.de, ist er mit Herz und Seele im Bereich privater und gewerblicher Brandschutz unterwegs. Natürlich ist hat er die Zertifizierung zur Fachkraft für Rauchwarnmelder erfolgreich absolviert und erneuert diese regelmäßig. Mit Projekten wie www.buschi-wird-feuerwehrmann.de versucht er, das Thema Brandprävention auch im Umfeld von Kinder zu etablieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*