Letzten Blogbeiträge

Stiftung Warentest 01/2021 – Ergebnis und Kritik

Last Updated on 22. März 2021 by Sebastian Fischer

Was wurde bei dem Rauchmeldertest geprüft?

Auch im Jahr 2020/2021 hat sich das Magazin Stiftung Warentest die am Markt befindlichen und besonders beliebten Rauchmelder einmal näher angeschaut und im angeschlossenen Labor prüfen lassen. Entgegen der vergangen Test hat die Zeitung Teile des Tests verändert und entgegen früherer Test den Brandrauchtest erweitert. So wurden für die Prüfung der Auslösegeschwindigkeit der Melder in diesem Test Feuer aus Holz, Baumwolle, Kunststoff und Heptan entzündet. Damit sind die Ergebnisse dieses Tests nicht direkt vergleichbar mit früheren Test.

Spannende für einen Test wäre die Prüfung der verbauten Batterie und ein messen des Verbrauches der Melder gewesen. So hätte man prüfen können ob die Melder wenigstens in der der Theorie die versprochene Laufzeit erreichen.

Aber was wurde nun genau getestet:

  1. Zuverlässigkeit des Alarms (Anschlaggeschwindigkeit bei Bränden, Gefahr von Fehlalarmen, Störung durch Luftzug)
  2. Lautstärke des Alarms
  3. Handhabung (Gebrauchsanleitung, Montage, Bedienung..)
  4. Robustheit
  5. Deklaration

Welche Rauchwarnmelder wurden von Stiftung Warentest getestet?

Der Test wurde in die Bereich Einzelgerät und Funkrauchmelder geteilt. In dem Bereich Einzelgeräte wurden folgende Melder getestet:

Bei den Funkrauchmelder bzw. funkvernetzbaren Geräten wurden lediglich folgende 3 Melder getestet:

Die Raichmelder Testergebnisse

Testergebnis Einzelmelder:

Das Siegerfeld setzt sich bei dem Test der Einzelgeräte aus dem ABUS RWM150, dem Busch-Jaeger Melder, dem Cavius 2007, dem Ei Electronics Ei650 und dem Hekatron Genius Plus zusammen. Alle haben punktgleich im Test 1,9 Punkte erhalten.

Ebenfalls noch mit guten Ergbnis ( 2,1 – 2,3) befinden sich die Melder Brennenstuhl RM L3100, Unitec EIM-222, Fireangel ST622-DE P-Line, Kidde Q2 und Smartwares FSM-124.

Die Note befriedigend erhielten die Melder von Daitem, Hager und der Smartwares RM250.

Der Pyrexx PX-1 V3Q erhielt bei dem Test die Note mangelhaft.

Testergebnis funkvernetzbaren Geräte 

Bei den funkvernetzbaren Rauchmelder gab es durch weg für alle Modelle die Note gut (1,8).

Kritik

Es gibt einige Punkte die in diesem Test, wenigstens für uns, nicht wirklich klar.

Der Pyrexx PX-1

Zugegebenermaßen haben wir als Händler einen anderen Blickpunkt auf die Produkte und können die Qualität von Produkten aufgrund von Reklamationen oder Problemen besser einschätzen jedoch hat uns das Ergebnis zu dem die Stiftung Warentest bei der Prüfung des Pyrexx PX-1 kam schon erstaunt. Das desaströse Ergebnis des Melders ist auf die Benotung bei der Wirksamkeit bei Bränden zurückzuführen. Wichtig ist dabei zu wissen, dass die Produktion eines jeden Herstellers der zertifizierte Rauchwarnmelder herstellt auf die Einhaltung der Norm geprüft wird. Wesentlicher Bestandteil dieser Norm ist der Punkt an dem ein Rauchmelder auslöst. Dies Prüfung führt der TÜV Kriwan durch.Pyrexx PX-1 Stiftung Warentest

Wie konnte es zu dieser Differenz zwischen Stiftung Warentest und TÜV Kriwan kommen. Hier können wir leider nur vermuten, dass die Funktion der Stummschaltung das Problem ist. Im Gegensatz zu allen anderen Rauchmeldern am Markt, kann man bei dem PX-1 von Pyrexx den Alarm präventiv durch drücken der Stummschaltungstaste drücken. Nach Betätigung dieser Taste ist der Melder für 10 Minuten in seiner Empfindlichkeit herabgesetzt. Erstaunlich ist jedoch, dass dies mit allen 5 Meldern (Regelgrösse eine Testserie) geschehen sein muss. Des weiteren erstaunlich ist, dass der gleiche Melder in den letzten 2 Ausgaben ein gutes Ergebnis erzielte und nun in der selben Bauserie eine solche Fehlfunktion haben soll.

Unterschiede in den Tests bei Ei Electronics und Busch Jäger

Ei Electronics ist der Produzent beider Modelle. Insofern ist es erstaunlich, dass man bei der Handhabung zu zwei unterschiedlichen Ergebnissen kommt. Gleiches gilt bei der Robustheit. Das Modell des Busch-Jaeger Rauchmelder ist minimal verändert.

Was wir uns gewünscht hätten?

Neben unserer Kritik hätten wir uns gerade bei den Funkrauchmelder ein breiteres Spektrum des Testfeldes gewünscht, da gerade in Einfamilienhäusern Funkrauchmelder zum Einsatz kommen, da man die Einzelgeräte im Zweifelsfall nicht über alle Etagen hört. Des Weiteren wäre ein Test von SmartHome Rauchmelder interessant gewesen. Gerade dieses Feld hat in den letzten Jahren ein massives Wachstum erfahren und große Sprünge gemacht.

The following two tabs change content below.
Sebastian Fischer

Sebastian Fischer

Sebastian Fischer ist seit 2009 im Onlinehandel mit Schwerpunkt Sicherheitstechnik und Brandschutzprodukte tätig. Seit 2011 Geschäftsführer und Inhaber der Firma Rauchmelder-Experten.de, ist er mit Herz und Seele im Bereich privater und gewerblicher Brandschutz unterwegs. Natürlich ist hat er die Zertifizierung zur Fachkraft für Rauchwarnmelder erfolgreich absolviert und erneuert diese regelmäßig. Mit Projekten wie www.buschi-wird-feuerwehrmann.de versucht er, das Thema Brandprävention auch im Umfeld von Kinder zu etablieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*