Letzten Blogbeiträge

Rauchmelder Test 2015 Stiftung Warentest

Last Updated on 10. September 2019 by Sebastian Fischer

Nach fast 2 Jahre gibt es heute, am 22.12.2015, einen aktuellen Rauchmelder-Test 2015 der am Markt erhältlichen Rauchmelder und Funkrauchmelder durch die Stiftung Warentest. Gerade auf den vorderen Plätzen gibt es dazu aus unserer Sicht wenig Überraschendes.

Wie sieht die Platzierung im Rauchmelder Test 2015 aus?

Rauchmelder (Stand-Alone)

Gleich dem Test von 2013 wird das Testfeld vom irischen Hersteller EI-Electronics mit dem Stand-Alone Rauchmelder EI650 (2,2) angeführt. Entgegen dem Test von 2013 fehlen der zweite Erstplatzierte (es gab zwei erste Plätze) ST620 von Fireangel und der Pyrexx PX-1 (Platz 3) gänzlich. Der zweite Platz wird von dem deutschen Hersteller Detectomat HdV Sensys (2,3) eingenommen.

Wie auch im letzten Test mussten wir jedoch feststellen, dass die Auswahl der Melder für den Test weit am Markt vorbei geht. So wäre es mehr als logisch gewesen, gerade einheimische Produkte, wie den Genius H von Hekatron oder der PX-1 von Pyrexx mit in den Rauchmelder Test 2015 aufzunehmen. Dies wären interessante Kandidaten für das Testfeld gewesen.

Platzierung in den Top5:

  1. EI-Electronics EI650
  2. Detectomat Hdv Sensys
  3. Hager TG600AL
  4. Indexa RA280Q
  5. Kidde Q2

Funkrauchmelder

Sehr gefreut hat uns im diesjährigen Test das grössere Feld der Funkrauchmelder. So wurden nicht wie 2013 nur 2 Melder getestet (Minimax, Hekatron), sondern insgesamt 5 Funkrauchmelder. Auch hier konnte EI-Electronics wieder mit seinem Know-How punkten und belegte auch in diesem Feld den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz konnte sich der Fireangel ST630 behaupten. Auf dem dritten Platz befindet sich der PX-1C von dem Berliner Hersteller Pyrexx.

Platzierung in den Top3:

  1. EI-Electronics Ei650 W mit dem Funkmodul Ei650M
  2. Fireangel ST-630 DET mit W2 Funkmodul
  3. Pyrexx PX-1C

Wie wurde im Rauchmelder Test 2015 getestet?

Stiftung Warentest hat den Test in mehrere Teile untergliedert. So wurde die Zuverlässigkeit des Alarms (50%), die Lautstärke des Alarms (15%). die Handhabung (25%), die Robustheit (5%) und die Deklaration (5%) geprüft.

Bei der Prüfung zur Zuverlässigkeit des Alarms wird der Rauchmelder für verschiedenen Tests mit 4 verschiedenen Brandarten unterzogen. So wird der Zeitraum bis zur Auslösung eines Alarms ermittelt. Des Weiteren wird die Anfälligkeit zu Fehlalarmen geprüft. Bei den Funkrauchmeldern wird zusätzlich die Funkvernetzung über drei Ebenen eines Haus geprüft.

Bei der Prüfung der Lautstärke des Alarms wird die Lautstärke des Alarms nach 4 Minuten Daueralarm gemessen. Hier offenbart sich leider schon der erste Fehler. Die Lautstärke sollte nicht wie im Test behauptet bei 82db/A liegen, sondern entsprechend der Norm 85dB/A.

Die Handhabung fällt mit 25% in das Gesamturteil und schliesst die Gebrauchs- und Montageanleitung, sowie die Erreichbarkeit der Prüftaste vom Boden ein.

Bei der Robustheit wird ein Fall aus einer Höhe von 2,5 Meter auf einen Teppichboden geprüft. Je nach Beschädigungsgrad gibt es hier Abzüge. Warum ein mit Dübeln und Schrauben befestigter Rauchmelder von der Decke fallen sollte und bleibt hier komplett unklar.

Der letzte Prüfpunkt ist die Deklaration. Hier wird untersucht ob auf dem Rauchmelder Informationen wie Produktionsdatum, Haltbarkeitsdatum und Hinweis auf die DIN EN 14604 zu finden sind.

Fazit des Rauchmelder Test 2015 der Stiftung Warentest

Das Testergebnis des Rauchmeldertest 2015 von Stiftung Warentest ist wenig überraschend. Eine grösser Überraschung war vielmehr die Auswahl der Testmelder und die mit unter falschen oder fragwürdigen Information bezüglich der Alarmlautstärke oder der Befestigung mit einem Magnetpad. Selbstverständlich kann ein Rauchmelder mit einem Magnetpad befestigt werden, jedoch sollte ist dieser Montageart immer die Montage mit Dübel und Schrauben vorzuziehen, da dies die einzige wirklich dauerhaft und feste Befestigung ist.

Jetzt den passenden Rauchmelder finden!

The following two tabs change content below.
Sebastian Fischer

Sebastian Fischer

Sebastian Fischer ist seit 2009 im Onlinehandel mit Schwerpunkt Sicherheitstechnik und Brandschutzprodukte tätig. Seit 2011 Geschäftsführer und Inhaber der Firma Rauchmelder-Experten.de, ist er mit Herz und Seele im Bereich privater und gewerblicher Brandschutz unterwegs. Natürlich ist hat er die Zertifizierung zur Fachkraft für Rauchwarnmelder erfolgreich absolviert und erneuert diese regelmäßig. Mit Projekten wie www.buschi-wird-feuerwehrmann.de versucht er, das Thema Brandprävention auch im Umfeld von Kinder zu etablieren.
Sebastian Fischer

Neueste Artikel von Sebastian Fischer (alle ansehen)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*