zum Rauchmelder Shop

In Rheinland-Pfalz gibt es sie schon seit 2003, in Schleswig Holstein, Thüringen sowie sieben anderen Bundesländern auch- die Rauchmelderpflicht. Wie schon zuvor hier im Blog berichtet, soll diese Pflicht dieses Jahr auch in Nordrhein-Westfalen eingeführt werden. Fragen rund ums Thema beantwortete der Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb), Hans Jochen Blätte, im Januar in der MDR-Sendung ‚Aktuelle Stunde’.

In Deutschland unterliegt das Baurecht der Gesetzgebungszuständigkeit der einzelnen Bundesländer. Schon jetzt besteht in NRW für geförderte Neubauwohnungen sowie für manche gewerbliche Gebäude eine Rauchmelderpflicht. Diese soll nun auch in Wohnungen und Wohnanlagen gesetzlich vorgeschrieben werden. Das neue Gesetz soll Mieter oder selbstnutzende Eigentümer für die Installation und Wartung verantwortlich machen. So wollen es NRW-Bauminister Harry K. Voigtsberger und Innenminister Ralf Jäger. Der Innenminister verlangt: „Rauchmelder in jede Wohnung – und zwar mindestens in Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure." Der pyrexx-px1-black2Innenminister hat erkannt, dass in NRW Nachholbedarf besteht. Bisher gibt es nur in jeder vierten Wohnung einen Rauchmelder.

Bis die Rauchmelderpflicht im April eingeführt wird, muss jedoch nicht gewartet werden, um die Wohnung oder das Haus mit Rauchmeldern auszustatten. Bauminister Voigtsberger betont: „Wer sein Haus oder seine Wohnung schon mit funktionsfähigen Rauchmeldern ausgestattet hat, soll diese selbstverständlich weiter nutzen können."

Im Interview mit der ‚Aktuellen Stunde’ gibt Präsident Blätte folgende Tipps zum Kauf:

Generell ist ein Mindestschutz mit batteriebetriebenen Rauchmeldern ausreichen. Wie viele Rauchmelder sie brauchen, kommt natürlich ganz auf die Größe ihrer Wohnung an. Wichtig ist vor allem, dass ein Rauchmelder im Flug hängt. Auch in den Kinderzimmern sind Rauchmelder besonders wichtig. Blätte rät Rauchmelder auch in Wohnzimmer und Schlafzimmer anzubringen. Im Fachhandel können Sie sich beraten lassen wie viele Rauchmelder sie benötigen und wo und wie Sie diese am besten anhängen. Rauchmelder sind prinzipiell sehr leichte Geräte und somit einfach an der Decke selbst zu befestigen. Beachten Sie nur, dass der Rauchmelder nicht mit Farbe beschmiert oder zugehängt ist.

Allgemein gilt bei Rauchmeldern: in Qualität zu investieren lohnt sich! Mindestens 30 Euro sollten Sie laut Blätte beim Kauf eines guten Rauchmelders einplanen. Dieser sollte dann mindestens 10 Jahre ohne Batteriewechsel sicher funktionieren. Nur die die günstigeren und älteren Varianten unter den Rauchmeldern sind nicht wartungsfrei. Bei solchen Geräten sollten die Batterien regelmäßige geprüft und vermutlich einmal im Jahr ausgetauscht werden. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Rauchmelder von unabhängigen Testinstitutionen geprüft und als gut eingestuft wurden. Am weitesten verbrachten und am bekanntesten ist das VdS-Zeichen.

The following two tabs change content below.
Sebastian Fischer ist seit 2009 im Onlinehandel mit Schwerpunkt Sicherheitstechnik und Brandschutzprodukte tätig. Seit 2011 Geschäftsführer und Inhaber der Firma Rauchmelder-Experten.de, ist er mit Herz und Seele im Bereich privater und gewerblicher Brandschutz unterwegs. Mit Projekten wie www.buschi-wird-feuerwehrmann.de versucht er das Thema Brandprävention auch im Umfeld von Kinder zu etablieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>